A A A deutschenglish日本語へnederlands

Naturschutzgebiet Brachter Wald


Naturschutzgebiet Brachter Wald

Willkommen im Naturschutzgebiet Brachter Wald!

Der als "Kalter Krieg" bezeichnete Konflikt zwischen Ost und West nach dem 2. Weltkrieg führte dazu, das die westlichen Alliierten Militärstützpunkte in der Bundesrepublik Deutschland einrichteten.
Hierzu gehörte auch das größte Munitionsdepot der britsichen Rheinarmee in Westdeutschland, das 3 Base Ammunition Depot in Brüggen Bracht. Fast fünfzig Jahre lang konnte sich in diesem militärischen Sperrgebiet auf nähstoffarmen Flugsandböden eine einzigartige Heidelandschaft mit seltener Tier- und Pflanzenvielfalt entwickeln. Aufgrund seiner wertvollen Lebensräume wurde das 12 qKm große Gebiet unter Naturschutz gestellt. Nachdem es aufgrund der veränderten politischen Lage 1996 geschlossen wurde, ging das Gebiet in den Besitz der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen mbH über.



Suche:
 


Ansprechpartner
Karl-Wilhelm Kolb
Biologielehrer, Unterrichtsangebote
T +49 (0)2162/81709-414
F +49 (0)2162/81709-424
E-Mail

Download
Broschüre Teil 1 (PDF, 720 KB)Broschüre Teil 2 (PDF, 750 KB)

Seite empfehlenNewsletter bestellenSeite druckenSeite abonnierenMobil-Version
Unser Angebot bei Facebook
Unser Angebot bei YouTube
qr-code