A A A deutschenglish日本語へnederlands

Kooperationspartner Sequoiafarm e.V.



Auszeichnung Kooperationspartner Sequoiafarm

Was ist ein Mammutbaum? Warum sind die Bäume so groß? Was bedeuten die Ringe auf den Baumscheiben? Welche Tiere leben auf dem Mammutbaum?

Diese und viele andere Fragen stellten die temperamentvollen Kindergartenkinder der Kita Hoppetosse aus Kempen, Mammutbaum-Experte Michael Geller bei der ersten „Entdecker-Führung“ für Kindergartenkinder auf der Sequoiafarm in Kaldenkirchen.
Die Entdecker-Führung bietet den Kids eine tolle Erfahrung und Abwechslung zum Kindergartenalltag. Quasi mitten im Wald startete die Entdecker-Tour, bei der es viel zu sehen und zu staunen gab. Auf dem Programm stand das spielerische Entdecken der Mammutbäume, das Begreifen der Größe eines Baumes, das Fühlen und Ertasten der samtweichen Baumrinde, sowie das Zählen der Jahresringe auf einer Baumscheibe.

Michael Geller hatte viel zu tun, um die wissbegierigen Kinder über die Besonderheiten der Mammutbäume zu informieren. Alle gefundenen Tiere, seien es Nacktschnecken oder Käfer, wollten begutachtet und erklärt werden. Beim Anblick eines überdimensionalen Zapfens, den Michael Geller als Highlight des Tages zeigte, gab es für die Kinder kein Halten mehr. Jedes Kindergartenkind wollte einmal einen so großen Zapfen in die Hand nehmen. Reichlich kleine Zapfen und Stöcke wurden zur Erinnerung an diesen tollen Tag mitgenommen. Gerne überreichten die Kinder im Namen des Naturparks Schwalm-Nette zum Ende der Führung ein Zertifikat, welches die Sequioafarm als offiziellen Kooperationspartner auszeichnet.

Die Sequoiafarm hat im Rahmen des Projektes „Auf dem Weg zur Naturpark-Kita“ eine Kooperation mit dem Naturpark Schwalm-Nette geschlossen. Kinder lernen nach den Kriterien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) originale Natur-, Kultur- und Heimaterfahrungen in ihrem direkten Umfeld. In der frühkindlichen Bildung sollen als Lernschwerpunkte die Lebensräume Fluss, Wald, Moor, See, Heide, Tongrube des Naturparks Schwalm-Nette vermittelt werden.



M. Geller (Verein d. Sequoiafarm) und M. Puschmann (Geschäftsführer des Naturparks Schwalm-Nette)M. Geller (Verein d. Sequoiafarm) und M. Puschmann (Geschäftsführer des Naturparks Schwalm-Nette)

Der Verein Sequoiafarm mit seinen Mammutbäumen und der Naturpark Schwalm-Nette schließen Kooperation

Im Rahmen des Projektes „Auf dem Weg zur Naturpark-Kita“ erlernen Kindergartenkinder nach den Kriterien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) originale Natur-, Kultur- und Heimaterfahrungen in ihrem direkten Umfeld. Exkursionen zu den Themen Natur, Umwelt, Biologie und Kultur stellen hierbei einen besonderen Bezug in der frühkindlichen Bildung dar. Durch frühzeitige und wiederkehrende Erfahrungen im Kindergarten, im Alltag und der Natur soll ein sensibles Denken und Handeln der Kinder für die Umwelt erreicht werden, welches sich bis ins Erwachsenenalter fortsetzt.



Sequoiafarm e.V.Sequoiafarm e.V.

Ein botanischer Juwel mit Geschichte stellt die Sequoiafarm in Kaldenkirchen dar. Michael Puschmann, Geschäftsführer des Naturparks Schwalm-Nette und Michael Geller vom Verein der Sequoiafarm setzen sich mit der Kooperation dafür ein, Kindergartenkinder über die Geschichte der Mammutbäume zu informieren.

Auf der Sequoiafarm findet man alle 3 Mammutbaum-Arten und viele weitere seltene Bäume. Auf der großen Wiese ist der Stammumfang des größten Baums der Erde, des General Sherman Tree, im Originalmaßstab nachempfunden.

Die Sequoiafarm öffnet allen Naturfreunden für Führungen seine Türen. www.sequoiafarm.de



Suche:
 


Ansprechpartner
Iris Boesch
Projekte
T +49 (0)2162/81709-402
F +49 (0)2162/81709-424
E-Mail

Seite empfehlenNewsletter bestellenSeite druckenSeite abonnierenMobil-Version
Unser Angebot bei Facebook
Unser Angebot bei YouTube
qr-code