Close Menu

Die 20 besten Fotos zu „Typisch Niederrhein?!"



Preisträger Kategorie Natur "Srorchenpaar" Achim Goergens

Der Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) sowie die Sparkassen in den Kreisen Kleve und Wesel hatten im Frühjahr zum Fotowettbewerb Im Rahmen von „Stadt Land Fluss - Tage der Rheinischen Landschaft 2013" aufgerufen.

„Was macht den Niederrhein aus und gibt es überhaupt ein ‚Typisch Niederrhein‘“? Dazu haben sich die Menschen am Niederrhein Gedanken und diese in Fotografien ausgedrückt. Herausgekommen sind Motive, die zeigen, wie die Menschen die Region sehen, welche Aspekte sie berühren und was Heimat zur Heimat macht.




Preisträger Kategorie Landschaft "Kopfweide mit Wildgänsen" Roland van Bremen

Über 350 Einsendungen, die die persönliche Sicht der Teilnehmenden auf Landschaft, Kultur, Natur und natürlich die Menschen der Region spiegelten, wurden eingereicht. Die Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern des LVR, den Sparkassen und der Biologischen Station im Kreis Wesel, hatte die Qual der Wahl angesichts der zahlreichen Motive: Neben überregional bekannten Landschaftselementen wie Kopfweiden, dem Xantener Dom oder den Rheinbrücken wurden auch Menschen und Tiere in der Niederrheinischen Landschaft wie zum Beispiel die Wildgänse oder die Spargelprinzessin in den Fokus genommen.



Preisträger Kategorie Kultur "Alt und Neu" Anne Goergens

In den vier Kategorien Mensch, Landschaft, Kultur und Natur wurden jeweils die fünf besten Fotos prämiert. Die Fotografien haben das Format ca. 20 x 30 cm und gehen in Rahmen von 50 x 70 cm auf Wanderschaft. Der Fotowettbewerb wurde gefördert durch die Sparkassen in den Kreisen Wesel und Kleve.

Da ein landschaftlich sehr schöner Teil des Niederrheins den 435 qkm großen Naturpark Schwalm-Nette bildet und der Naturpark sich zu einem Teil auch im Kreis Kleve befindet, wird die Foto-Wanderausstellung „Typisch Niederrhein?!“ vom 26. Juni bis zum 3. August 2014 auch im Naturparkzentrum Wildenrath, Friedrich-List-Allee 11, 41844 Wegberg zu den Öffnungszeiten dienstags bis freitags von 9 bis 17 Uhr und am Wochenende von 10 - 17 Uhr gezeigt.

Der Eintritt ist frei. Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der kostenlos im Naturparkzentrum erhältlich ist.


qr-code